Rhein Gegend

...alle Infos zum schönen Rhein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Mainz

Rhein-Mainz

Mainz (gesprochen: ma??nts /) (Französisch: Mainz) ist eine Stadt in Deutschland und die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Es war ein politisch wichtiger Sitz der Kurfürsten von Mainz (siehe: Erzbistum Mainz) im Rahmen des Heiligen Römischen Reiches, und war zuvor eine römische Festung der Stadt, die westlich des Rheins geboten und bildeten einen Teil der nördlichen Grenze des Römischen Reiches. Bis zur zwanzigsten Jahrhunderts, die in der Regel Mainz Bezogen auf Englisch als in Mainz.

Alamanni Kräfte unter Rando plünderten die Stadt 368. In den letzten Tagen von 406, und die Siling Hasdingen Vandalen, Sueben, Alanen, und andere germanische Stämme nutzten die seltene Einfrieren des Rheins auf den Fluss zu überqueren und in Mainz die überwältigen Roman Verteidigung. Christian Chroniken berichten, dass der Bischof, Aureus zum Tode wurde von der alemannischen Crocus setzen. Der Weg war frei, um den Sack von Trier und die Invasion von Gallien. Dieses Ereignis ist vielen aus dem historischen Roman, Eagle im Schnee, von Wallace Breem.

Der letzte Kaiser zur Stationierung von Truppen im Dienste der westlichen Reich in Mainz war Valentinian III, die stark Gallias stützte sich auf seine Freunde "Heermeister, Flavius Aetius. Bis zu diesem Zeitpunkt die Armee enthalten eine große Zahl von Truppen aus dem großen germanischen Konföderationen entlang des Rheins, die Alemannen, die Sachsen und Franken. Die Franken waren ein Gegner, der an die Macht und Ansehen bei den Belgern am Niederrhein während des 3. Jahrhunderts und immer wieder versucht, ihren Einfluss auszudehnen vorgelagerten gestiegen war. Einschließlich 358 des Kaisers Julian gekauft haben, Frieden, indem sie ihnen die meisten der Germania inferior, die sie besaßen, sowieso, und zur Einführung Dienst in der römischen Armee im Austausch.

Die römische Festung Castrum Mogontiacum, den Vorläufer Mainz, wurde von den römischen Feldherrn Drusus gegründet, vielleicht schon im Jahre 13 v. Chr.. Wie von Sueton, die Existenz von Mogontiacum verbunden ist gut vier Jahre später (das Konto des Todes und der Beerdigung von Nero Claudius Drusus) gegründet, obwohl mehrere andere Theorien der Website vorschlagen Möglicherweise wurde der zuvor festgelegten haben. Obwohl die Stadt gegenüber der Mündung des Mains, der Name von Mainz befindet sich nicht vom Main, die Ähnlichkeit wird vielleicht durch diachrone entsprechend. Main ist vom lateinischen Menüs, die Römer den Namen für den Fluss verwendet. Linguistic Analysis der vielen Formen, die den Namen "Mainz" übernommen hat, machen deutlich, dass es eine Vereinfachung der Mogontiacum ist.

Um das Fort nach diesem besonderen Gottes Name wurde aus ideologischen Aussage. Es war in das Gebiet der Vangiones, einer ehemals germanischen Stamm jetzt Celticised-und Arbeitsbedingungen für den Roman gestellt. Ihre Hauptstadt war in Worms auf der gleichen Seite des Rheins nicht weit in den Süden. Widmungen ihrer Truppen dienen in Großbritannien erwähnt der Gott häufig. Germania Superior war auch ein geografisches Gateway zwischen Gallien und Deutschland. Die Römer sagten, im Wesentlichen, indem hier die Festung und nannte sie, dass "Sie Barbaren nicht in die zivilisierte und internationale Zustand übergehen werden, weil die Macht seiner Jugend von seinem alten Gott inspiriert Sie zu stoppen." Wenn die Barbaren kein Beispiel brauchte, war das Schicksal der früheren Vangiones, die als Eroberer gekommen und wurden besiegt, vor ihnen.

Mogontiacum, was zu wichtigen militärischen Stadt in römischer Zeit, wahrscheinlich aufgrund seiner strategischen Lage an der Mündung des Mains und des Rheins. Die Stadt Moguntiacus wuchs zwischen dem Fort und den Fluss. Die castrum war die Basis der Legio XIIII Gemina und XVI Gallica (AD 9-43), XXII Primigenia, IIII Macedonica (43-70), I Adiutrix (70-88), XXI Rapax (70-89), und XIIII Gemina ( 70-92), unter anderem. Mainz war auch der Ausgangspunkt eines römischen Fluss Flotte (die Reste der römischen Patrouillenboote und Fracht Lastkähne von etwa 375 / 6 entdeckt wurden) im Jahr 1982 und kann nun im Museum für antike Schifffahrt angesehen werden. Die Stadt war die Hauptstadt der Provinz Germania Superior und hatte eine wichtige Grabmal zu Drusus, zu denen die Menschen pilgerten für ein jährliches Festival von so weit entfernt wie Lyon gewidmet. Unter den berühmten Gebäude waren die größte Theater nördlich der Alpen und eine Brücke über den Rhein.

Die Stadt besteht aus 15 Bezirken: Altstadt, Neustadt, Mombach, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Oberstadt, Bretzenheim, Finthen, Drais, Lerchenberg, Marienborn, Hechtsheim, Ebersheim, Weisenau und Laubenheim. Bis 1945 wurden die Bezirke Bischofsheim (jetzt unabhängig von der Stadt), Ginsheim (die zusammen eine unabhängige Stadt) zu Mainz gehörte. Der ehemalige Vorstädte Amöneburg, Kastel und Kostheim kurz-AKK und wird nun von der Stadt Wiesbaden verwaltet werden (am nördlichen Ufer des Flusses). Das AKK war von Mainz getrennt, wenn der Rhein benannt wurde die Grenze zwischen Französisch Besatzungszone (der späteren Landes Rheinland-Pfalz) und der amerikanischen Besatzungszone (Hessen) im Jahre 1945.

Der Name zu sein scheint Celtic und letztlich ist es aus dem keltischen. Allerdings ist es auch geworden römischen und wurde von den Römern mit einer besonderen Bedeutung ausgewählt. Die römischen Soldaten zu verteidigen Gallia hatten die gallischen Gott Mogon angenommen (Mogounus, Moguns, Mogonino), nach dem Sinn des Etymologie, die bietet zwei grundlegende Optionen: "der Erhabene", ähnlich dem lateinischen magnus, die in aggrandizing Namen wie Alexander verwendet wurde Magnus, "Alexander der Große" und Pompeius Magnus, "Pompey the Great", oder der Gott der "vielleicht" personifiziert, wie er in jungen Diener des Ob jede Art von edel oder unedel Geburt.

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to " Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

 

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html